» Pflegeportal

Pflege

Wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird sind viele erst einmal überfordert mit der neuen Situation. Dabei gibt es viele Möglichkeiten sich beraten zu lassen sowie zahlreiche Hilfsangebote und Beratungsseiten auf denen Sie alles zu Pflege erfahren.

Um vorbereitet zu sein auf die Situation wenn ein geliebter Mensch pflegebedürftig wird sollte man sich am besten schon bei den ersten Symptomen informieren. Es gibt einige wichtige Fragen die man sich dabei stellen sollte. Zunächst ist es wichtig sich zu überlegen ob man in der Lage ist die Person selbst zu pflegen, ob man dabei Unterstützung brauchen wird oder ob es gar nicht mit dem eigenen Alltag vereinbar ist und man eine Vollzeit-Pflegekraft oder einen Platz in einer Pflegeeinrichtung benötigt. Falls man zu dem Schluss kommt das man das nicht alleine schaffen wird sollte man sich auch frühzeitig informieren wo man die benötigte Unterstützung herbekommen kann.

Dann sollte man sich überlegen ob das eigene zuhause barrierefrei ist bzw. ob man es barrierefrei machen kann. Dabei sollte man z.B. darauf achten das Badewannen und kleine Duschen ungeeignet sind ebenso wie Treppen und enge Durchgänge. Sollte das Haus nicht barrierefrei sein, sollte man frühzeitig mit den notwendigen Anpassungen anfangen. Wichtig ist auch ein geeignetes Bett. Hier sollte man sich informieren ob man das vorhandene Bett umrüsten kann oder ob die Anschaffung eines Pflegebetts notwendig ist. Eine gute Idee ist es zudem einen Hausnotruf installieren zu lassen sowie ein Pflegezimmer einzurichten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist sich zu überlegen welche Grundausstattung und welche weiteren Hilfsmittel man gebrauchen wird und diese anzuschaffen. Zudem sollte man sich über eventuelle Leistungen der Pflegekasse informieren. Die Pflegekasse ist z.B. verpflichtet Ihnen eine individuelle Beratung anzubieten.

Um sich selbst auf die Pflege vorzubereiten kann man einem Pflegekurs teilnehmen, dort werden wichtige Kenntnisse vermittelt. Außerdem trifft man dort auf Menschen, die sich auf dieselbe Situation vorbereiten und kann sich untereinander austauschen und unterstützen. Je besser man vorbereitet ist desto einfacher wird es einem fallen wenn es soweit ist und man jemanden pflegen muss.

Wenn der Beginn der Pflege für die zu pflegende Person mit einem Umzug beginnt ist es wichtig das neue zuhause mit bekannten Gegenständen auszustatten, z.B. dem Lieblingssessel und anderen Gegenständen, die der Person wichtig sind. Bekannte Gegenstände helfen dabei sich in der neuen Umgebung einzuleben, was sehr wichtig ist da die Situation auch für die zu pflegende Person nicht einfach ist.

Wenn man alle hier aufgeführten Tipps berücksichtigt hat ist man auf jeden Fall gut vorbereitet und es kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Impressum - Datenschutz